Weiterer Atemschutzträger für den Löschzug

Erst kürzlich konnten wir einen weiteren Atemschutzgeräteträger in unsere aktiven Reihen aufnehmen. Als Quereinsteiger hat Tobias Troppmann erfolgreich die Prüfung dazu abgelegt. Knapp 3 Wochen lang ging es in diversen Trainings- und Unterrichtseinheiten bei der Berufsfeuerwehr Regensburg darum, das Rüstzeug für den Ernstfall zu erlernen. Neben dem Löschen im Innen- und Außenangriff unter Atemschutz geht es dabei auch viel um Einsatztaktiken und um Grundwissen im Umgang mit der Ausrüstung. Abgerundet wurde der Lehrgang durch Belastungsübungen und Einsatzübungen in der Feuerwehrschule in Lappersdorf und im Brandcontainer in Neumarkt. Ein Erlebnis für alle Teilnehmer und sicherlich ein Höhepunkt in der Feuerwehr Ausbildung.

Unser Kamerad Tobias ist ein Beispiel wie man auch noch recht spät als Quereinsteiger bei uns im Löschzug Schwabelweis einsteigen kann. Innerhalb von rund 2 Jahren ist es möglich sich bis zum Atemschutzgeräteträger ausbilden zu lassen. Dies eben auch ohne vorher in Jugendfeuerwehr oder einer anderen Feuerwehr als Erwachsener tätig gewesen zu sein.

Haben wir auch Dein Interesse geweckt? Lust auf bisschen Aktion in Deinem Leben?! Nimm Kontakt zu uns auf, wir freuen uns auf Dich! 

Im Folgenden seht Ihr Fotos von der Ausbildung in der Hauptwache Regensburg, Feuerwehrschule Lappersdorf und Heißbrandcontainer in Neustadt.

img